HARTMANN in Österreich
Erste Hilfe > Wissenswertes > Arbeitnehmerschutzgesetz Österreich

Arbeitnehmerschutzgesetz Österreich

Für jede Arbeitsstätte ist nach BGBl. 450/1994 ASchG, BGBl. 368/1998 Arbeitstättenverordnung (AstV) eine Ausstattung an Erste Hilfe Mitteln gesetzlich vorgeschrieben. Das Erste Hilfe Material ist in einem staubdicht schließenden Behälter, in hygienisch einwandfreiem, jederzeit gebrauchsfertigem Zustand aufzubewahren. Art und Umfang dieser Ausstattung müssen der Anzahl der Beschäftigten und der Art der möglichen Verletzungsgefahren in der Arbeitsstätte angemessen sein.

Die ÖNORM Z1020 legt Anforderungen und Prüfungen für Verbandkästen in Bezug auf Ausführung, Werkstoff und Inhalt genauer fest. Hier gelten folgende Richtwerte:
Verbandkasten Typ 1 für Bereiche bis 5 Arbeitnehmer,
Verbandkasten Typ 2 für Bereiche bis 20 Arbeitnehmer.

Weiters ist auf eine regelmäßige Inhaltsprüfung auf Vollständigkeit, unversehrte Verpackungen und Verwendbarkeit (Ablaufdatum von gekennzeichneten Produkten) und ggf. Ergänzung bzw. Ersatz der Inhalte zu achten.