HARTMANN in Österreich
Erste Hilfe > Wissenswertes > Kraftfahrzeuggesetz Österreich (§ 102 Abs.10)

Kraftfahrzeuggesetz Österreich (§ 102 Abs.10)

Jedes Fahrzeug muss laut KFG Verbandzeug mitführen, das zur Wundversorgung geeignet ist.

Die Verbandstoffe müssen in einem widerstandsfähigen Behälter staubdicht verpackt und gegen Verschmutzung geschützt sein. Mehrspurige Kraftfahrzeuge haben eine geeignete Warneinrichtung mitzuführen.

Die Inhaltsteile sollten regelmäßig auf Vollständigkeit und unverletzte Verpackungen überprüft werden und gegebenenfalls ausgetauscht bzw. ergänzt werden. Weiters ist zu beachten, dass manche Verbandstoffe, die im Notfall direkt mit der Wunde in Berührung kommen, mit Verfalldatum versehen sind und nach dessen Ablauf ausgetauscht werden sollten.
Bezüglich des Inhalts des Verbandzeugs legt sich das KFG nicht näher fest.